Wir sind Manager - Der Wettbewerb

Teamfähig, einfallsreich, verantwortungsbewusst und engagiert. Wer glaubt, all dies trifft nicht mehr auf die heutigen Jugend zu, wird bei dem von WDR 5 ausgeschriebenen Wettbewerb „Wir Sind Manager“ eines Besseren belehrt. Denn bei diesem Wettbewerb sind diese Charaktereigenschaften ebenso gefragt, wie Kreativität, Phantasie und Organisationstalent.

Anfang Mai 2008 rief der Radiosender WDR 5 zum dritten Mal in NRW den Wettbewerb "Wir sind Manager" an allen weiterführenden Schulen und Berufschulen aus. Es galt wieder, ein Konzept für ein Abendkonzert der WDR Big Band zu erstellen, dass originell, ideenreich und dabei ebenso realisierbar wie finanzierbar ist.
14 Schulen bzw. Teams nahmen mit ihren Konzepten teil, doch nur sechs von ihnen konnten es durch die kritische Vorrunde schaffen. Drei Konzert-Termine im Januar 2009 waren angesetzt, wer bereits einen Veranstaltungsort optioniert hatte, der an allen drei Tagen frei war, hatte schon gute Karten. Wer die 'Location' nur für einen der drei möglichen Termine reservieren konnte, fiel etwas zurück. Aber die Jury achtete vor allem auf die Umsetzbarkeit der zahlreichen tollen Ideen, die die 14 Konzepte prägten: "Ist das bezahlbar?" Außerdem sollte erkennbar sein, was das Besondere an den Einfällen des Teams ist: gibt es ein Rahmenprogramm? Hat das Konzept etwas mit dem Programm der Big Band, "Roundtrip - Mit Musik um die Welt" zu tun? Wie soll das alles organisiert werden? Haben sich bereits Sponsoren gefunden?

Wer die Vorjury Svenja Behrens (SMG Deutschland, u.a. Betreiber der ARENA Oberhausen) und Norbert Oberhaus (Oberhaus Kulturmanagement) überzeugte, hatte nun noch eine härtere, kritischere und erfahrenere Jury vor sich. Am Finaltag in Köln am 3. September präsentierten sich die sechs besten Teams mit ihren Konzepten persönlich vor der zehnköpfigen Jury, bestehend aus WDR 5 Programmchef Florian Quecke, Matthias Arfmann (Musikmanager, u.a. Jan Delay), Sabine Fischer (Kommunikationsberatung), Thomas Grigutsch (Wirtschaftsjunioren NRW), David Korte (Vok Dams), Klaus-Peter Matziol (Peter Rieger Konzertagentur), Prof. Peter Schierz (Rheinische Fachhochschule Köln), Lucas Schmid (Manager der WDR Big Band), Tina Kaiser (Wirtschafts- korrespondentin für "Die Welt" und "Welt am Sonntag" aus London) und Petra Grete Schmidt (PLANpunkt PR).

Nur drei der sechs angereisten Teams erhielten nach einer kurzen Präsentation ihres Konzept mit anschließender Fragerunde, bei der die zehn Juroren den "Möchtegern-Managern" ordentlich auf den Zahn fühlten, Unklarheiten ansprachen oder Details erfragten, die Zusage, ihr Konzept in eine richtige Veranstaltung umsetzen zu dürfen. Der Jubel darüber war groß, ebenso die Enttäuschung derjenigen, die zwar nicht verloren, aber auch nicht gewonnen hatten. Die vielen überzeugenden Konzepte hätten es der Jury in diesem Jahr besonders schwer gemacht, eine Entscheidung zu fällen, so Florian Quecke. Daher entschied Klaus-Peter Matzion kurzerhand, den "Nicht-Veranstaltern" der Big Band Konzerte, einen Trostpreis zu spendieren. Konzertbesuch mal anders, die drei Teams durften sich ein Konzert aussuchen, bei dem sie mal nicht nur vor der Bühne, sondern auch hinter der Bühne die ganze Veranstaltung von Aufbau bis zur Zugabe erleben können.

Für die Gewinnerteams heißt es seit dem 3. September: Wir sind Manager! Wir organisiern ein Konzert mit und für die WDR Big Band! Sofort wurde damit begonnen, die Ideen für die im Januar stattfindenden Konzerte umzusetzen. Hallen wurden gebucht, Plakate entworfen, Marketing-Strategien entwickelt, Pressemitteilungen entworfen, Presseeinladungen verschickt. Welcher Ehrengast sitzt wo? Welche Dekoration wird es geben, und wo bekommen wir die her? Fragen über Fragen, die aber ganz sicher bis zum Veranstaltungsabend geklärt sein werden. Schließlich sind die Jungmanager zwar für die gesamte Organisation, Planung und Umsetztung eigenverantwortlich, doch der WDR unterstützt mit Profi-Workshops und steht mit Rat und Tat und vielen offenen Ohren zur Seite! Und so werden in der zweiten Januarwoche wieder ganz besondere, einzigartige Jazz-Konzerte stattfinden, die von jungen, engagierten und planungseifrigen Nachwuchsmanagern mit viel Begeisterung und Herzblut veranstaltet werden!

14. Januar 2009
(GAG - Gala Team)
Aula des Gymnasiums am Geroweiher
Balderichstraße 8
41061 Mönchengladbach
15. Januar 2009
(Colourful Agents)
Stadthalle
Theodor-Heuss-Platz 1
45479 Mülheim an der Ruhr
www.colourfulagents.de
16. Januar 2009
(Team Dipol)
Kinosaal der Ordensburg Vogelsang
53937 Schleiden
www.team-dipol.de